Home

Summerfäscht 2018

Am letzten Augustwochenende fand auf dem Hartplatz des Schulhauses Boppartshof das traditionelle Summerfäscht statt. Am Freitagabend wurde planmässig das grosse Festzelt und die Festwirtschaft eingerichtet. Die Helferinnen und Helfer konnten nach getaner Arbeit bereits die ersten Würste vom Grill verzehren.

Am Samstagvormittag wurde das Gelände rund um das Schulhaus eingerichtet. Die deutlich kühleren Temperaturen und drohenden Regenschauer verlangten einige Flexibilität bei den einzelnen Standbetreibern. So wurde die Hüpfburg und das Harassenstapeln in die Turnhalle verlegt – auch die anderen Attraktionen suchten Schutz unter den verschiedenen Dächern.

Pünktlich um 12 Uhr eröffnete die Festwirtschaft und die ersten Gäste trafen ein. Trotz einsetzenden Regens waren die Attraktionen rund um den Festplatz gut besucht. Bei der Tagesbetreuung konnte man sich kreativ tätowieren, schminken oder frisieren lassen. Das Elki-Team organisierte einen Spiele-Parcours mit verschiedenen Posten. In der Turnhalle konnte man mit dem HC Bruggen einen Handball-Match bestreiten oder sich im Zielschiessen üben. Die Hüpfburg konnte – nachdem ihr zuerst noch die Luft ausging – rechtzeitig in Betrieb genommen werden. Betreut vom Blauring sprangen Gross und Klein bis in den späten Nachmittag. Gleich daneben massen sich wagemutige auf dem Harassenturm, professionell gesichert von einem Team der Kletterhalle St.Gallen. Die ElternMitWirkung veranstaltete an zwei Spieltischen ein Töggeliturnier für schnelle Hände und präzise Schüsse. Für glänzende Kinderaugen sorgte das Kasperlitheater – gut besucht bis zum letzten Platz.

Auch das Festzelt füllte sich immer mehr. Das eingespielte Küchenteam versorgte die Besucherinnen und Besucher mit allerlei Köstlichkeiten: Würste, Schnitzelbrote, Westernsteak mit Risotto, Pommes oder Kartoffelsalat. Dazu Mineralwasser, Bier, Wein und zum Kaffee ein feines Stück Kuchen vom Buffet, gebacken von vielen Quartierbewohner/-innen.

Um 18 Uhr folgte der Auftritt der 7-köpfigen Coverband Trade Mark auf der Bühne im Festzelt. Mit Leidenschaft wurden viele bekannte Hits aus Rock und Pop durch die Boxen gepowert. Das Publikum liess sich bis in den späten Abend begeistert mitreissen und das Festzelt dampfte in den kühlen Nachthimmel.

Am Sonntagvormittag und bei herrlich warmem Sonnenschein ging es weiter mit dem Brunch, organisiert vom HC Bruggen. Zahlreiche Früh- und Spätaufsteher konnten feine Gipfeli, Sonntagszopf, fruchtige Säfte, Käse und Fleisch und ein frisch zubereitetes Rührei mit Speck, dazu Kaffee oder Tee geniessen.

Herzlichen Dank an alle Festbesucher, Sponsoren und freiwilligen Helfer – dank euch wurde das Fest wieder ein grosser Erfolg!

Weitere Impressionen im Fotoalbum.